Fotos aus aller Welt 

Arabische Golfstaaten | Australien | Costa Rica | Costa Rica - Vulkane | Dänemark | Deutschland - Harz | Deutschland - Ostsee | Deutschland - Rothenburg ob der Tauber | Deutschland - Saarbrücken | Deutschland - Städte | Frankreich | Frankreich - Bretagne | Griechische Inseln | Irland | Irland - Castles | Irland - Donegal | Italien - Calabrien | Italien - Vulkane | Kambodscha | La Gomera | Mexiko | Norwegen | Schweden - Blekinge | Schweden - Eriksberg | Schweiz - Berner Alpen | Thailand | Thailand - Ko Samui | USA - Südwesten

Deutschland - Ostsee

Niendorfer Hafen, Lübecker Bucht
Boddenküste, Lübecker Bucht
Brodtener Steilufer, Lübecker Bucht
Weißstorch, Vogelpark Niendorf
Hafen, Travemünde
St.-Lorenz-Kirche, Travemünde
Fehmarnsundbrücke, Fehmarn
Leuchttürme am Kap Arkona, Rügen
Niendorfer Hafen, Lübecker Bucht Foto vergrößern

Niendorfer Hafen, Lübecker Bucht
Fotografie: Sabine Grätzer, 2007

Der zu Timmendorfer Strand gehörende Ort Niendorf ist ein gewachsenes Bauern- und Fischerdorf mit einer langen Tradition Bereits 1385 wurde er erstmals urkundlich erwähnt.

Der Niendorfer Hafen wurde in den Jahren 1920 bis 1922 künstlich durch Verbreiterung der Aalbeck geschaffen. Damit wurde der zunehmenden Beliebtheit des Ortes als Badeort und Urlaubsziel Rechnung getragen. Denn schon Mitte des 19. Jahrhunderts kamen die ersten Badegäste. Der Tourismus wurde in der Folgezeit sogar wichtiger für den Ort als der Fischfang. Die Fischerei gab Niendorf zwar eine ursprüngliche Atmosphäre und authentisches Flair, führte aber auch zu Konflikten. Denn die Fischer brauchten den Strand für ihre Boote und die mit dem Fischfang verbundenen Utensilien. Daher entschied man sich für einen Hafen, der auch Platz für Segelboote bieten sollte und damit die touristische Attraktivität von Niendorf erhöhen sollte. Heute liegen im Niendorfer Hafen Fischkutter, Ausflugsschiffe, Motorboote und Segelyachten.